Dummytraining

Dein Hund apportiert gerne?
Setzt er auch gerne seine Nase ein?

Dann ist die Dummyarbeit genau das Richtige für euch!

Aber was ist eigentlich Dummy-Training?

Grob gesagt: Der Mensch wirft oder versteckt ein oder mehrere kleine, gefüllte Stoffsäckchen, dass der Hund dann holen darf. Im Kurs dürft ihr aber auch gerne mit dem Lieblingsspielzeug arbeiten.

Klingt jetzt einfach und vielleicht auch langweilig – aber das täuscht gewaltig! 😉

Es macht riesig viel Spaß und ist eine tolle Möglichkeit den Hund körperlich sowie mental auszulasten!

Ursprünglich ist die Dummyarbeit eine nachgestellte Jagdsituation, damit nicht mit Wild trainiert werden muss – stellt der Dummy dieses dar.

Die gesamte Dummyarbeit baut auf den drei Grundpfeilern Markieren, Suchen und dem Einweisen auf.

Bei unserem Fun-Kurs lassen wir das Themengebiet des Einweisens weg und beschäftigen uns hauptsächlich mit dem Markieren und dem Suchen.

Für diesen Kurs müssen die Hunde mindestens 12 Monate alt sein und sollten folgende Grundvoraussetzungen erfüllen:
– Ansätze des Apportierens zeigen oder schon zuverlässig apportieren
– Das Signal Bleib kennen (mit geringer Ablenkung)

Termin & Anmeldung

4 Termine freitags um 18.30 Uhr ab dem 09.08.2019

Kosten: 79 Euro

max. 4 Mensch-Hund-Teams

Ruhrpottschnauzen News

Hey, schön dass du da bist!

Möchtest du ein paar Tipps bekommen, wie du das Training mit deinem Hund im Handumdrehen optimieren kannst?


Dann hol dir das kostenlose Skript!
Trage hier deine E-Mail Adresse ein und du bekommst das Skript direkt zugeschickt!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!