Tipps und Training für Hunde mit Geräuschangst oder zum Vorbeugen dieser

Alle Jahre wieder…Kurz nach den Weihnachtsfeiertagen fliegen die ersten Böller durch die Luft und viele Vierbeiner gehen dann nur noch ungern vor die Tür. Gerade um die Tage zum Jahreswechsel entlaufen viele Hunde, da sie sich vor den plötzlichen Knallgeräuschen erschrecken.
Am Silvestertag selbst bekommt man seinen Hund manchmal gar nicht mehr vor die Tür und der Hund verschanzt sich pünktlich zum Jahreswechsel in der hintersten Ecke. Manche sitzen auch einfach zitternd wie Espenlaub und mit großen, angsterfüllten Augen auf ihrer Decke.
Damit es gar nicht erst soweit kommt, kann man mit Training, Management und Entspannung vorbeugen.
Knallgeräusche gehören zu den Urängsten des Hundes. So kann es sein, dass der Hund die ersten Jahre seines Lebens den Anschein macht, dass ihm die große Knallerei überhaupt nichts ausmacht. Je älter er wird, desto mehr können ihn diese, nicht ortbaren lauten, Geräusche beunruhigen.

Wie verhalte ich mich meinem Hund gegenüber richtig? Muss ich die Angst meines Vierbeiners wirklich ignorieren? Darf der Hund sich zurückziehen oder muss er da einfach mal durch? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in diesem Vortrag.

Termin & Anmeldung

Datum:
05.11.2019

Uhrzeit:
19.00 Uhr – ca. 21.00 Uhr

Kosten: 25 Euro pro Person
Wenn ihr euch zu zweit anmeldet 22,5€ pro Person

inkl. Snacks und Getränke

Ort: Ladenlokal Petsfirst Gildenstraße 28, Oberhausen

Ruhrpottschnauzen News

Hey, schön dass du da bist!

Möchtest du ein paar Tipps bekommen, wie du das Training mit deinem Hund im Handumdrehen optimieren kannst?

Trage hier deine E-Mail Adresse ein und du bekommst das Skript kostenlos direkt in dein Postfach zugeschickt!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!